Sie sind hier: Startseite Zentrumsrat Mitglieder Prof. Dr. Bettina Schlüter

Prof. Dr. Bettina Schlüter

Schlüter
Kontakt

Institut für Sprach-, Medien- und Musikwissenschaft
Abteilung für Musikwissenschaft/Sound Studies

Adenauerallee 4-6
53113 Bonn

Telefon: +49 (228) 73-7818
Telefax: +49 (228) 73-7464
E-Mail

 

Lebenslauf

  • 1967 geboren in Gelsenkirchen
  • 1986-1995 Studium der Fächer Musikwissenschaft, ältere und neuere Germanistik in Bochum und Freiburg
  • 1996 Promotion im Fach Musikwissenschaft
  • 2003 Habilitation in den Fächern Musikwissenschaft und Medienwissenschaft
  • 2008 Ruf auf die Professur für Musikwissenschaft an die Rheinische Friedrich Wilhelms Universität Bonn
  • 2011-2012 Beauftragte des Rektors für den Aufbau des Forums Internationale Wissenschaft Bonn
  • seit 2013 Leiterin der Abteilung Digitale Gesellschaft|Ressort Strategische Partnerschaften im Forum Internationale Wissenschaft

 

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Kulturwissenschaftlich akzentuierte Fragestellungen zu

  • musikalischen Phänomenen des 18. bis 20. Jahrhunderts,
  • Musik- und Alltagskultur,
  • Film-, Medien- und Wissenschaftstheorie.

 

Publikationen (Auswahl)

  • "'Organised Sound' und 'musikalische Form' – Historische Transformationen des Performativen", in: Sound und Performance, hg. v. Anno Mungen u. Wolf-Dieter Ernst [= Thurnauer Schriften zum Musiktheater], Würzburg 2014 (i.Dr.)
  • "daemon.exe – Szenarien von Dienst und Herrschaft im 21. Jahrhundert", in: Das Dämonische, hg. v. Eva Geulen, Lars Friedrich u. Kirk Wetters, München 2013.
  • "Musikwissenschaft als Sound Studies. Fachhistorische Perspektiven und wissenschaftstheoretische Implikationen", in: Auditive Medienkulturen. Techniken des Hörens und Praktiken der Klanggestaltung, hg. v. Axel Volmar u. Jens Schröter, Bielefeld 2013. S. 207-225.
  • "'Politisch korrekt und auch sonst schwach' – Die mediale 'Reaktualisierung' von Flucht und Vertreibung", in: Deutsche Musikkultur im östlichen Europa, hg. v. Erik Fischer [= Berichte des interkulturellen Forschungsprojekts "Deutsche Musikkultur im östlichen Europa", Bd. 4], Stuttgart 2012. S. 390-408.
  • "Die 'Magi' der klingenden Zahl: Figurationen des Verborgenen in Musik und Mathematik", in: Verschleierungstaktiken: Phänomene von eingeschränkter Sichtbarkeit und Täuschung in Natur und Kultur, hg. v. Anne-Rose Meyer/Sabine Sielke [=Transcription: Cultures – Concepts – Controversies, Bd. 5], Frankfurt a.M. 2011. S. 283-298.
  • „Musikalische 'Unterhaltungs'-Techniken in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts". In: Geselliges Vergnügen Kulturelle Praktiken der Unterhaltung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, hg. v. Anna Ananieva/Dorothea Böck/Hedwig Pompe, Bielefeld 2011, S. 121-140.
  • "'Avatarial Operations' – Mediale Selbstkonstitution an den Schnittstellen von Realität und Virtualität", in: Automedialität. Subjektkonstitution in Schrift, Bild und neuen Medien, hg. v. Jörg Dünne/Christian Moser, München 2008, S. 305-322.
  • 'Murmurs of Earth'. Musik- und medienästhetische Strategien um 1800 und ihre Postfigurationen in der Gegenwartskultur. Stuttgart 2007.
  • 'HUGO DISTLER'. Musikwissenschaftliche Untersuchungen in systemtheoretischer Perspektivierung, Stuttgart 2000.

 

Prof. Schlüters eigenes Webangebot finden Sie hier.

Artikelaktionen